Home 16 Tipps > 14. Fehler: Unlesbare Charts!

14. Fehler: Unlesbare Charts!

 

Wie sorge ich dafür, dass meine Charts lesbar sind?

Dr. Joachim von Hein, seit 20 Jahren staatlich bestellter Prüfer und Dozent, antwortet:

Die einzelnen Bilder an der Wand oder Projektionsfläche sollten etwa ein bis zwei Minuten sichtbar sein, damit die Prüfer sie lesen, aufnehmen und verstehen. In einer Vortragszeit von 15 Minuten sind optimaler Weise nur sieben bis maximal zehn Visualisierungen sinnvoll.

Wer unbedingt mehr Bilder zeigen möchte, darf maximal 14 Charts zeigen, die jeweils eine knappe Minute lang sichtbar sind. Es erfordert eine hohe Disziplin, Schlag auf Schlag Bilder an die Wand zu werfen, kurze Kommentare abzugeben und bei keinem Chart stehenzubleiben, um etwas zu vertiefen. Solch eine unpersönliche Präsentation hat etwas Mechanisches an sich und gefällt den Prüfern kaum.

Die Prüflinge konzentrieren sich besser auf inhaltlichen Aspekte und zeigen wenige, aber eindrucksvolle Charts. Dazu sollten sie auch nachvollziehbare Erklärungen abgeben. Es dauert seine Zeit, bis es in den Köpfen der Prüfer „Klick“ gemacht hat und eine neue Erkenntnis aufblitzt. Das ist allerdings die Voraussetzung für eine „sehr gute“ Note. Einfach nur viele Bilder zeigen, führt nicht zum Erfolg – sondern zum Misserfolg!

Es gehört zum Nachweis wissenschaftlicher Kompetenz, sich auf die wichtigsten Aspekte der Abschlussarbeit zu konzentrieren. Für die meisten Kandidaten wäre es leichter, eine ganze Stunde über ihr Thema zu referieren. In der Beschränkung zeigt sich hier der Meister oder die Meisterin.

Vollkommenheit entsteht nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.

Antoine de Saint-Expuéry

Auf den Charts sind niemals mehr als sechs Zeilen Text, mindestens in Schriftgröße 18 und nur ein Thema pro Seite. Der Text ist sonst unlesbar und der Inhalt unverständlich. Das krampfhafte Bemühen der Prüfer, ihn zu entziffern, lenkt sie vom aufmerksamen Zuhören ab. Die psychologische Wirkung der Vorträge wird dadurch abgeschwächt. Lange Texte sind prüfungsschädlich, gleichgültig wichtig sie sind.

 

 

Merke So wenig Text wie möglich auf die Charts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.